Zughundesport mit dem Fahrrad

Was ist Bikejöring?

Bikejöring ist eine Zughundesportart, bei dem ein Fahrradfahrer von einem Hund gezogen wird. Damit ist sie wohl die schnellste aller Monozughundesportarten.

Warum Bikejöring so schnell ist? Weil du deinen Hund unterstützen kannst, in dem du mittrittst. Ob das immer sinnvoll ist und der Hund dann überhaupt noch wirklich zieht ist eine andere Sache. Hier ist das Training entscheidend, ob dein Hund mit deinem Tempo und Ehrgeiz mithalten kann. Ansonsten ist diese Zugvariante gerade für leichtere Hunde eine schöne Möglichkeit Gas zu geben, wenn sie zu leicht für den Scooter sind. Und Spaß macht es allemal…

Da fast jeder von uns ein Bike zu Hause in der Garage oder im Keller stehen hat, ist Bikejöring auch eine günstige Variante bzw. Alternative zum Dogscooting. Denn bei diesem Zughundesport brauchst du nur ein passendes Zuggeschirr, eine Zugleine und eine Bikeantenne. Schon kann es los gehen.

Die Voraussetzungen meines Hundes

Wie bei allen Zughundesportvarianten musst du auch beim Bikejöring einiges beachten und gibt es einige Voraussetzungen. Das Wichtigste ist immer: Dein Hund ist alt genug, gesund und fit für die Zugarbeit. Die Belastung darf ihm nie zu viel werden. Seine Kraft, Ausdauer und Muskeln müssen langsam aufgebaut werden, damit er lange und gesund in dem Sport laufen kann. Wenn du unsicher bist, lass die Gesundheit deines Hundes beim Tierarzt deines Vertrauens checken. Auch sollte er natürlich sehr lauffreudig sein.

Vorsicht bei Hunden die zu Kurzatmigkeit neigen, hier kann ein anderer Ausgleich zum Alltag manchmal sinnvoller sein.

Welcher Hund eignet sich?

  • Sehr lauffreudige Hunde
  • Gesunde, fitte und spritzige Hunde
  • Nicht zu jung und nicht zu alt (hier kommt es auf die jeweilige Hunderasse an! Richtlinie: ab 12 Monaten, davor Basis Training)
  • Jagdlich ambitionierte Hunde oder Hunde die gerne am Halsband ziehen
  • Sport- und Arbeitshunde

Einstieg in den Zughundesport

Kurse für Anfänger und Einsteiger

Da wir seit Jahren sehr viele Trainings im Zughundesport geben und auch Trainer hierfür ausbilden, wissen und sehen wir oft sehr schnell, worin das Problem beim jeweiligen Team liegt. Mit dem Bikejöring beginnen viele Anfänger, da die meisten ein Bike zu Hause stehen haben. Das große Problem am Bike ist aber der Trainingsaufbau der vernachlässigt wird. Die meisten bringen ihrem Hund nicht die richtige Zugarbeit bei, sie geben sich und vor allem dem Hund zu wenig Zeit zum Lernen. Der Hund wird gleich vorgespannt und man düst los. Da man zu schnell geneigt ist mitzutreten, läuft der Hund zwar vorne, aber die Zugleine ist nicht wirklich gespannt, bzw. der Hund nicht bei der Arbeit. Das kann zu Unfällen und Frustration führen. Ihr braucht Hilfe beim Training? Kommt in unsere Der Hundling Trainingscenter und TrainingsCamps. Wir zeigen euch, wie ihr ein Team werdet.

Tipps für Einsteiger

Passende Ausrüstung

Ausrüstung und Zubehör für Bikejöring

Ihr liebt Speed und habt ein cooles Bike zu Hause stehen? Dann braucht ihr nur noch die richtige Ausrüstung für den Start eurer Bikejöring-Karriere. Der Markt wächst und es gibt immer mehr Produkte. Welches Equipment für dein Team genau das richtige ist finden wir in einer kurzen Beratung heraus.

Hier aber schon mal die Basics: Du brauchst eine Bikeantenne. Unsere meistverkaufte ist die Rowerland Antenne, sie passt bei allen klassischen Hardtails und du brauchst kein Werkzeug zum Montieren. Bei Fullys und Fahrrädern mit Dameneinstieg passt sie leider nicht. Wenn du dir unsicher bist, ist eine gute Wahl immer die Non-stop Klickfix Antenne. Sie passt an alle Räder, da sie am Lenker montiert wird.

Die passende Zugleine darf beim Bikejöring laut ICF maximal 2,5 Meter lang sein und laut IFSS mindestens 2,0 und maximal 3, Meter.

Wir empfehlen ein klassisches Langgeschirr wie das X-Shirt von Axaeco oder das Freemotion von Non-stop.

Pflicht ist natürlich immer ein Fahrradhelm (Cratoni ist hier unsere Marke des Vertrauens) und Handschuhe, optional empfehlen wir eine Brille, denn die kleinen Steinchen tun im Auge ganz schön weh und können Verletzungen hervorrufen. Habt ihr alles? Na dann ab auf den Trail mit euch…

Welches Fahrrad für Bikejöring?

Bei der Wahl des passenden Bikes für euch, sucht ihr am besten einen Fahrradhändler eures Vertrauens in eurer Nähe auf. Ein gutes Mountainbike für den Anfang kostet um die 1000 €. Achtet auf sehr gute Bremsen, setzt euch drauf und fahrt es Probe. Du wirst sofort spüren, wenn du dich wohl und sicher darauf fühlst. Wenn ihr einen leichten Hund habt, bedenkt auch das Gewicht. Je leichter das Fahrrad, desto besser. Nach oben (was Technik und Ausstattung betrifft) sind natürlich keine Spielereien offen. Den Hund interessiert dies allerdings wenig.

Ernährung und Futter beim Bikejöring

Das Bikejöring ist ein sehr schneller und aktiver Hundesport im Sprintbereich. Hier müsst ihr sehr stark auf den Elektrolyt-Haushalt eures Hundes achten. Das richtige Hundefutter, das Wässern und die PowerSnacks sollten aufeinander abgestimmt sein. Damit dein Hund die nötige Energie hat richtig Gas zu geben.

So bereiten wir unsere Hunde vor?